Sie befinden sich hier:
Apotheke Bühlau News News Details

Das EuGH Urteil zu den Boni auf verschreibungspflichtige Arzneimittel aus Sicht der Apotheker

Das EuGH Urteil zu den Boni auf verschreibungspflichtige Arzneimittel aus Sicht der Apotheker

Beratung in de Apotheke

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 19. Oktober 2016 entschieden, dass die vom deutschen Gesetzgeber vorgenommene Ausdehnung der im Arzneimittelgesetz geregelten Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel auf Versandapotheken aus dem EU Ausland europarechtswidrig ist. Das heißt, die Entscheidung betrifft ausschließlich den grenzüberschreitenden Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln.

Die Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel dient dem Schutz unseres Sozialsystems. Nur durch sie kann das System einer Kostenübernahme der meisten verschreibungspflichtigen Arzneimittel durch die Krankenkassen mittels einer anteiligen Zuzahlung durch den Patienten aufrechterhalten bleiben. Wird die Preisbindung aufgegeben, können die Preise willkürlich festgesetzt werden. Dies bedeutet allerdings keineswegs, dass dann die Preise für Arzneimittel sinken. Vielmehr kann auch der gegenteilige Effekt eintreten, und die Preise für einzelne Arzneimittel könnten unverhältnismäßig in die Höhe gehen. Somit schützt die Preisbindung Sie als Patienten auch davor, dass Preiskämpfe auf Ihrem Rücken ausgetragen werden und Sie sich unter Umständen im akuten Krankheitsfall mit überteuerten Preisforderungen auseinandersetzen müssen.

Daher habe ich mich entschlossen, eine ePetition am 9. November beim deutschen Bundestag abzugeben, die den Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln generell verbieten soll.

Über die genauen Hintergründe erfahren Sie mehr in diesem Interview.

Denn nur durch den Erhalt der Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel können die wohnortnahen Apotheken in Stadt und Land flächendeckend, 24 Stunden am Tag, an Sonn- und Feiertagen die Versorgung der Bevölkerung sicherstellen.

Nur eine unübersehbar heilberufliche Orientierung aller Vor-Ort-Apotheken sichert langfristig verantwortungsvolle, patientenorientierte Apothekenführung, den Fortbestand der flächendeckenden Apothekenlandschaft und damit den  Schutz und die Sicherheit für den Verbraucher.

Mehr Informationen finden Sie hier:     www.wir-sind-ihre-apotheken.de.

Zurück