Sie befinden sich hier:
Apotheke Bühlau Naturheilkunde Mikronährstoffe Behandlung chronischer Erkrankungen

Mikronährstoffe

Welche chronische Erkrankungen oder Lebenssituationen können mit einer gezielten Zufuhr an Mikronährstoffen behandelt werden?

  • Diabetes mellitus
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Schwangerschaft & Stillzeit
  • Krebserkrankungen
  • degenerative Augenerkrankungen (Makula-Degeneration, Katarakt)
  • Gewichtsreduktion
  • degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrose)
  • Hauterkrankungen
  • chronisch-entzündliche Erkrankungen (Rheuma, Morbus Crohn etc.)
  • Schlafstörungen
  • Allergien
Nahrungsergänzungsmittel
Nahrungsergänzungsmittel

Welche Präparate sind geeignet?

Entscheidend für die Wirksamkeit eines Mikronährstoffpräparates ist dessen ausgewogene Zusammensetzung, individuell hohe Dosierung und die Bioverfügbarkeit der Mikronährstoffe im Körper. Am besten werden Mikronährstoffe vom Körper aufgenommen, wenn sie, so wie im Obst und Gemüse vorkommend, in pflanzliche Zellen eingebaut sind. Man spricht von einem kolloidalen Zustand. Alles, was wächst und als Nahrung dient, befindet sich in kolloidalem Zustand. Bereits Auguste Lumière (Naturwissenschaftler, 1862-1954) schrieb: "Der kolloidale Zustand ist die Voraussetzung für das Bestehen von Leben. Das Zerstören dieses Zustandes bedeutet Krankheit und Tod."

Fazit:
Mikronährstoffe sollen individuell zusammengestellt, richtig dosiert und in kolloidalem Zustand vorliegen! In der Modernen Mikronährstoffmedizin werden keine Standard- oder Monopräparate abgegeben. Bei uns werden vielmehr Mikronährstoffdefizite mittels Fragebogen, Blut-, Urin- und Speichelproben exakt erfasst und auf Grund der gemessenen Laborergebnisse und weiteren Faktoren wie Alter, Körpergewicht, Medikamente usw. wird eine individualisierte Mikronährstoffrezeptur für Sie errechnet.

Mit unserem patentierten HCK-Baukastensystem wird dann eine komplexe und dem tatsächlichen Bedarf angepasste Mikronährstoffmischung mit bis zu 30 bis 40 Einzelsubstanzen hergestellt. Über- und Unterdosierungen werden damit vermieden und der Nutzen sowie die Wirksamkeit der Vitalstoffe optimiert: Denn jeder Organismus "tickt" anders. Die Leistungsfähigkeit der Körperfunktionen und die Mikronährstoff-Bedarfe sind abhängig von Alter, Geschlecht, vom Gesundheitszustand, von der Lebens- und Ernährungsweise und von persönlichen Gesundheitsrisiken die erworben oder ererbt sein können.

Was zeichnet unsere HCK®- Mikronährstoffe aus?

HCK®- Mikronährstoffgranulate sind Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Quasi-Vitamine, Bioflavonoide und Ballaststoffe, die in ein rein pflanzliches Hydrokolloid eingearbeitet werden. Aus diesem Verfahren resultiert ein völlig neuartiges High-Tech-Produkt. Die Bioverfügbarkeit und Resorptionseigenschaften der HCK®-Mikronährstoffe kommen denen von Obst und Gemüse am nächsten:

  • verzögerte Aufnahme über mehrere Stunden (Retardeffekt)
  • lang anhaltender, gleichmäßige Blutspiegel im therapeutischen Niveau
  • hohe Bioverfügbarkeit, "beste Gewebeanflutung" durch hohe Resorptionsquote
  • optimale Verteilungsform im Körper
  • Verhinderung von Antagonismen

Die HCK®- Mikronährstoffgranulate quellen im Darm langsam auf und geben alle Substanzen gleichmäßig über 8 Stunden lang im Darm frei, was eine optimale Versorgung über den Tag gewährleistet. Die einzeln Komponenten der HCK®-Mikronährstoffe sind Granulate mit gleicher Korngröße, sind dadurch individuell mischbar und können so auf die Bedürfnisse des einzelnen Menschen exakt zugeschnitten werden.

Es entsteht so bei uns Ihre persönliche Mikronährstoff-Mischung für ein besseres Wohlbefinden und für eine langfristige Gesundung.