Sie befinden sich hier:
Apotheke Bühlau Naturheilkunde Aromatherapie Anwendung

Anwendung von ätherischen Ölen

In der heilkundigen Aromatherapie kommen folgende Darreichungsformen zur Anwendung:

ätherische Öle
  • Einnahme ätherischer Öle in Kapselform
  • Inhalation mittels Dampfbäder, Duftsteinen oder Aromastreamer
  • Reflexpunkt-Massage mit Aromaölen zur gezielten Beeinflussung des menschlichen Meridiansystems (angewandte Akupressur mit Aromaölen gemäß der Meridianlehre der traditionellen chinesischen Medizin)
  • Vollbäder mit Aroma-Essenzen
  • Feucht-warme Organ-Kompressen mit ätherischen Ölen
  • Salben, Lotionen und Masken mit ätherischen Ölen zur Beeinflussung der Hautfunktionen und zur Behandlung von Hautleiden

Beim Auftragen ätherischer Öle auf die Haut ist die wissenschaftlich belegbare Entdeckung gemacht worden, dass diese innerhalb von ca. 10 Sekunden in die tiefsten Schichten der Haut eindringen können. Da dort der Sitz vieler Blutgefäße und Nervenendigungen ist, hat sich die moderne wissenschaftliche Aromatherapie mit dem Therapiewissen der Energiepunkte des menschlichen Meridiansystems aus der Traditionellen Chinesischen Medizin verknüpft: Eine Akupressur (d.h. ein Drücken bestimmter Energiepunkte) mit bestimmten ätherischen Ölen führt dazu, dass die energetische Heilwirkung der Akupressur vervielfacht wird! So können beispielsweise unerträgliche Migräneschmerzen oder Rückenschmerzen effizient und nebenwirkungsfrei behandelt werden.


Lesen Sie mehr über die Aromatherapie: